Jetzt anmelden! Zertifizierte Fortbildung in Präventionsmedizin

Flaggschiff der GenoGyn geht in neue Runde Die neuen Termine für die zertifizierte interdisziplinäre Zusatzqualifikation „Präventionsmedizin GSAAM“ stehen fest. Das Flaggschiff unter den Fortbildungen der GenoGyn geht turnusgemäß zu Jahresbeginn an den beiden Wochenenden 26./27. Januar 2018 und 23./24. Februar 2018 in Köln an den Start. Teilnehmer erwartet ein aktualisiertes Programm mit neuen The
Weiterlesen

GenoGyn-Newsletter 1/2018

THEMEN: Praxisaufsteller für GenoGyn-Gütesiegel-Inhaber +++ Einladung zur Generalversammlung 2018 +++ G-BA berät finale Fassung: Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening +++ Erfolgsquote in der Reproduktionsmedizin steigt: Neues vom DVR-Kongress +++ Hilfe für Afrika +++ Aktuelle GenoGyn-Fortbildungen 2018
Weiterlesen

Über 60-Jährige, Frauen mit besonderem Risiko und Schwangere – Frauenärzte der GenoGyn raten: Jetzt gegen Grippe impfen! (27.10.2017)

Köln. Die Influenzasaison 2016/2017 war schwerwiegend und die nächste Grippesaison steht vor der Tür: Die Frauenärzte der Ärzteorganisation GenoGyn raten ihren Patientinnen deshalb, in diesen Tagen die Grippeschutzimpfung unbedingt wahrzunehmen. Sie adressieren ihren Rat entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut an über 60-Jährige, an Frauen mit erhöh
Weiterlesen

gyne, 7/2017 – Weltverhütungstag – Frauenärzte der GenoGyn: Jede Frau braucht eine individuelle Beratung

Um einer ungewollten Schwangerschaft vorzubeugen, gibt es eine Vielzahl an Verhütungsmethoden, die jeweils ihre Vorzüge haben, aber auchNachteilemit sich bringen.Das ideale Verhütungsmittel gibt es nicht, denn zu verschieden sind die individuellen Voraussetzungen für die Nutzung. „Einige Methoden sind im statistischen Vergleichweniger zuverlässig als andere,manche erfordern bei derAnwendung größer
Weiterlesen

GenoGyn-Newsletter 12/2017

THEMEN: Was tun, wenn der Brief vom Anwalt kommt +++ GenoGyn-Vorstandssitzung am 13. Dezember 2017 +++ Erstes Zentrum für Gebärmuttertransplantationen in Deutschland +++ Mammografiescreening: neues Informationsmaterial +++ Im Blick: Webseiten der GenoGyn +++ Immer weniger Geburtshilfestationen in NRW
Weiterlesen