Newsletterarchiv

Einführung in die GOÄ (01/2014)

Gute medizinische Arbeit ist nur unter wirtschaftlich soliden Bedingungen möglich. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die genaue Kenntnis und die korrekte Anwendung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Weiterlesen

„Gesundheitskonto“ bei der IKK Südwest (01/2014)

Versicherte der IKK Südwest verfügen neuerdings über ein individuelles "IKK Gesundheitskonto".
Weiterlesen

Kommunikationstraining ausgebucht (01/2014)

Es ist unglaublich, aber wahr: Bereits nach wenigen Stunden war das nächste, von GenoGyn für den 8. Februar 2014 angebotene Intensivtraining Kommunikation für MFA ("Den Praxisalltag leichter meistern") erneut ausgebucht.
Weiterlesen

Individualbudgets rechtswidrig (01/2014)

Das Bundessozialgericht (BSG) hat wie zuvor das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen die im Honorarverteilungsvertrag der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) enthaltenen Individualbudgets für rechtswidrig erachtet.
Weiterlesen

Anruf bei der Hotline (12/2013)

Anruf bei der Hotline
Weiterlesen

Notfalltraining für Praxisteams (12/2013)

Nachdem auch auch das zweite von GenoGyn angebotene Notfalltraining am 23. Oktober 2013 ein großer Erfolg war, leider konnten aus Platzgründen wieder nicht alle Anmeldungen angenommen werden, wird das Seminar ganz sicher ein drittes Mal wiederholt.
Weiterlesen

Dr. Deisler:BÄK ist zuständig (12/2013)

Dr. jur. Harald Deisler ist Vorsitzender des Unterausschusses Methodenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und als solchen hat GenoGyn ihn bereits zweimal angeschrieben: einmal am 25. September und dann noch einmal am 5. November 2013.
Weiterlesen

Den Praxisalltag leichter meistern (12/2013)

Das Kombinationsseminar, in dem am 6./7. Dezember 2013 Ärzte gemeinsam mit ihren MFA's von Dietmar Karweina in der Kommunikation untereinander und im Umgang mit Patienten trainiert werden, ist restlos ausgebucht.
Weiterlesen

GenoGyn mit über 600 Mitglieder (12/2013)

Mit dem Beitritt der Lindlarer Kollegin Dr. Elsbeth Saucke hat die Mitgliederzahl der GenoGyn erstmals die 600 erreicht; inzwischen sind es sogar 603. Naturgemäß wird sich die Zahl wie jedes Jahr zum Jahreswechsel ändern.
Weiterlesen

IGeL-Monitor 2 (Letzter Aufruf) (12/2013)

Die von GenoGyn initiierte Umfrage gegen IGeL-Bashing endet am 31. Dezember 2013. Bis dahin können Praxen melden, wie häufig durch die in der Frauenheilkunde angebotenen IGeL relevante Erkrankungen erkannt worden sind.
Weiterlesen