Coronavirus – Informationen für Frauenärztinnen und -ärzte

Seriöse und tagesaktuelle Informationen für die Praxis

Robert Koch-Institut Coronavirus
Informationen für die Fachöffentlichkeit, mit Fallzahlen und Empfehlungen
Mehrfachnutzung von Schutzmasken auch in Praxen: RKI-Papier, 14.04.2020
Corona-Datenspende-App: Pressemitteilung des RKI, 07.04.2020
Neue Hinweise zur Verwendung von Masken, 02.04.2020

KBV-Themenseite Coronavirus:
Informationen für Ärztinnen, Ärzte und Praxispersonal
Coronavirus: Überblick Sonderregelungen, KBV 19.05.2020
Telefonische AU noch bis Ende Mai, KBV, 14.05. 2020
Klarstellung: Praxen können Kurzarbeitergeld beantragen, KBV, 11.05.2020
Praxis-Tipps zum Infektionsschutz, YouTube-Video der KBV
Ab 4. Mai wieder Einladungen zum Mammographie-Screening, KBV 28.04.2020
Infos über Kurzarbeitergeld für Praxen, KBV 27.04.2020
Tele-AU doch weiter möglich, KBV-Praxisnachrichten, 20.04.2020
Exit-Strategie der KBV, 15. 04.2020
Telefonkonsultation, Versichertenkarte, Fortbildung:
PraxisNachrichten Extra, 06.04.2020 
Mehr Konsultationen per Telefon möglich, 03.04.2020
Neue Infografik zum Kontaktmanagement für Praxispersonal, 02.04.2020
KBV2GO! App mit Nachrichtenticker
Überblick Sonderregelungen der KBV, 01.4. 2020
Mammografie-Screening ausgesetzt, 25.03.2020

KVNO-Themenseite Coronavirus:
Sicher in die Regelversorgung: Praxis-Tipps der KVNO, 06.05.2020
Warnung vor unsicheren FFP2-Schutzmasken, telefonische AU bis 18. Mai, Kurzarbeitergeld, KVNO Praxis-Info, 30.04.2020
Finanzielle Hilfen, Freiwilligen-Portal: KVNO-Praxisinformation, 14.04.2020
Quartalswechsel: Rezepte ohne Einlesen der eGK
KVNO-Praxisinformation, 31.03.2020
KVNO-Praxisinformation 30.03.2020
Qualitätszirkel: Onlinemeetings möglich, 27.03.2020
Corona Schutzausrüstung: Ausgabe über regionale Ausgabestellen Praxisinfo, 25.3.2020

Weitere Informationen:
Abrechnung nach GOÄ im Rahmen der Pandemie und Erläuterungen, Infos der BÄK 

Corona Task Force warnt weiterhin vor zu spät diagnostizierten Krebserkrankungen Deutsche Krebshilfe, 15.05.2020

PKV: Extravergütung in der Corona-Krise, PKV, 12.05.2020

Keine Angst vor Klinikgeburten, DGGG und Berufsverband, 22.04.2020

Ab 20. April: AU-Bescheinigung nicht mehr per Telefon, G-BA, 17.04.2020

Abrechnungssimulation: Vorab-Prognose des KV-Honorars und möglicher Einbußen Friehlingsdorf Consult informiert

Der Berufsverband der Frauenärzte informiert:Informationspapier “Mutterschutz und SARS-CoV-2“, 10.04.2020

Serviceseite mit befristeten Sonderregelungen
des G-BA

Der G-BA hat im Zusammenhang mit der Pandemie mit SARS-CoV-2 zeitlich befristete Sonderregelungen in Bezug auf seine regulären Richtlinienbestimmungen getroffen.

VDE-Check für Medizinprodukte und Schutzausrüstung
Für Praxen, Kliniken und Pflegeheime: Verband Deutscher Elektrotechnik bietet kostenlosen Schnelltest für nicht zertifizierte Schutzausrüstung.

DGGG empfiehlt: Kapazitäten für zeitrelevante OPs aufrecht erhalten
Pressemitteilung, 30.03.2020 

DGGG empfiehlt: Väter bei der Geburt zulassen 
Pressemitteilung vom 26. März 2020

Informationen für die geburtshilfliche Versorgung Empfohlene Präventionsmaßnahmen für die geburtshilfliche Versorgung in deutschen Krankenhäusern und Kliniken im Zusammenhang mit dem Coronavirus, Stand 19. März, hat die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) erarbeitet.
Hier geht es zu den Empfehlungen der DGGG für die geburtshilfliche Versorgung.

Informationen über die Risiken des Coronavirus für Schwangere und Säuglinge: In einer Pressemitteilung, Stand 20. März, geben die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) und der Berufsverband der Frauenärzte e.V. Hinweise und Handlungsempfehlungen und beantworten häufig gestellte Fragen. Mit einer Verlinkung von ihrer Praxis-Homepage auf die Pressemitteilung der DGGG können niedergelassene Frauenärztinnen und -ärzte ihre Patientinnen informieren. Hier geht es zur Pressemitteilung der DGGG.

Coronavirus und Arbeitsrecht 
Die Versorgung der Praxen mit Schutzausrüstung bleibt prekär. Daraus ergeben sich für Praxisinhaber dringende Fragen zu Arbeitsschutz und Fürsorgepflicht des Arbeitgebers. Diese und weitere arbeitsrechtliche Fragen hat die Kanzlei Dr. Halbe in einem Sonder-Newsletter beantwortet.
Corona trifft auf Arbeitsrecht: Hier geht es zum Sonder-Newsletter des GenoGyn-Partners.

Kurzarbeit in der Arztpraxis:
Der Virchowbund informiert hier.

Häufige Fragen zur Beschäftigung schwangerer Frauen und Covid-19-Virusinfektionen
Der Berufsverband der Frauenärzte informiert hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GenoGyn-Newsletter 5/2020

Hier können Sie den Newsletter herunterladen  GenoGyn-Newsletter_5.2020 (382 KB)

Jetzt bestellen: GynPLUS 2020 Das neue Kompendium für Privatärztliche Zusatzleistungen

Das erste IGeL-Kompendium der GenoGyn war 2011 binnen kürzester Zeit vergriffen: Nun ist GynPLUS 2020 gedruckt, und unsere Mitglieder haben die Möglichkeit, die rund 80 Seiten starke Neuauflage zu bestellen – ganz einfach mit diesem Bestellformular an Marion Weiss in der Geschäftsstelle der GenoGyn. Der Preis beträgt 35 Euro für Mitglieder und 50 Euro für Nicht-Mitglieder, jeweils zzgl. 4,90 € Versandkostenpauschale und 7 % MwSt.

Auf dem Stand heutiger Medizin bietet GynPLUS 2020 erneut ein breites Programm medizinisch sinnvoller privatärztlicher Zusatzleistungen aus dem Kernbereich der gynäkologisch-geburtshilflichen Praxis. Neu ist die umfangreiche Kommentierung der einzelnen Leistungen, die neben der medizinischen Einordnung auch viele Hintergrundinformationen enthält. Für fast jede Leistung gibt es ein Muster für einen allgemeinen Informationstext für Patientinnen sowie Beispiel-Kalkulationen des ärztlichen Honorars. Thematisch bildet GynPLUS die Kapitel Krebsfrüherkennung, Empfängnisregelung, Mutterschaftsvorsorge und Prävention ab. Neu aufgenommen wurden die spezialisierte Laboranalytik, Point-of-Care-Diagnostik und apparative Diagnostik sowie Leistungen aus der integrativen Medizin wie Infusions- und Injektionstherapie und Ernährungsberatung und -therapie. Mit diesem Programm können wir jenseits der Regelversorgung eine personalisierte und präventionsorientierte Medizin anbieten, die sich nicht auf die Früherkennung und Behandlung von Erkrankungen beschränkt, sondern sich am individuellen Nutzen für unsere Patientinnen orientiert und gleichzeitig eine wirtschaftliche Praxisführung ermöglicht”, so GenoGyn-Vorstandsmitglied Dr. Edgar Leißling, der die Neuauflage des IGeL-Kompendiums initiiert und umgesetzt hat.
Zum Bestellformular

GenoGyn-Newsletter 4/2020

Hier können Sie den Newsletter herunterladen  GenoGyn-Newsletter_4.2020  (396 KB)

GenoGyn-Newsletter 3/2020

Hier können Sie den Newsletter herunterladen: GenoGyn-Newsletter_3.2020_3  (454 KB)