Neu! Gyn-for-life-Workshop: „Moderne Schwangerenvorsorge/Fetale Programmierung“ am 23. Juni 2018

Mit ihrem Ausbildungskonzept „Gyn-for-life“ fördert die GenoGyn die konsequente Positionierung von Frauenärztinnen und Frauenärzten in der Präventionsmedizin: Die bewährte Zusatzqualikation „Präventionsmedizin (GSAAM)“ gehört dazu und seit 2017 auch eine Reihe praxisbezogener Workshops. Sie vermitteln fundierte Kenntnisse, um die wissenschaftlichen Inhalte aus der Präventionsmedizin sowohl medizinisch als auch ökonomisch zielführend in die tägliche Praxis zu integrieren.

Erstmals am Start ist nun der Workshop „Moderne Schwangerenvorsorge/Fetale Programmierung“. Am 23. Juni 2018 geht es in Köln unter der Moderation des Vorstandsvorsitzenden der GenoGyn, Dr. Jürgen Klinghammer, um innovative Möglichkeiten, Schwangerschaftserkrankungen zu vermeiden, das „fetal outcome“ zu verbessern und die Lebensgesundheit mithilfe der Erkenntnisse der Epigenetik zu steigern. Abrechnungsbeispiele und Selbstzahlerleistungen stehen ebenfalls auf der Agenda.

Hauptreferenten sind GenoGyn-Vorstandsmitglied Dr. Edgar Leißling und der bekannte Kölner Pränatalmediziner Dr. Darius Jakubowski.

Programm Fetale Programmierung am 23.06.2018

Anmeldung

Weitere Informationen und Anmeldungen auch bei Marion Weiss in der Geschäftsstelle unter Telefon 0221 / 94 05 05 390 oder per E-Mail an geschaeftsstelle@genogyn-rheinland.de