Pressearchiv

WHI-Studie 15 Jahre fehlinterpretiert – Frauenärzte der GenoGyn: Hormonersatztherapie zum richtigen Zeitpunkt kann Leben verlängern (26.07.2016)

Köln. Die Ergebnisse der Women´s Health Initiative-Studie (WHI) mit rund 16.000 Studienteilnehmerinnen sorgten bei vielen Frauen in den Wechseljahren für schlaflose Nächte: Die Hormonersatztherapie sei mit erheblichen gesundheitlichen Risiken verbunden, darunter Herzinfarkt, Schlaganf
Weiterlesen

Präventionsgesetz ein Jahr in Kraft – Frauenärzte der GenoGyn: „Fachkompetenz und Know-how liegen weiter brach“ (21.07.2016)

Köln. 21.07.2016. Am 25. Juli 2015 ist das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention, kurz Präventionsgesetz (PrävG), ein Jahr in Kraft, das allen Altersgruppen der Bevölkerung in vielen Lebensbereichen von der Kita bis zum Alten- oder Pflegeheim gesundheitlich z
Weiterlesen

Frauenärzte warnen: Sommerkrankheit Scheideninfektion wieder auf dem Vormarsch (30.05.2016)

Köln, 30.05.2016. Juckreiz, Brennen, Ausfluss und Schmerzen: Das sind typische Symptome einer Scheideninfektion, die in diesen Tagen wieder auf dem Vormarsch ist. „Mit dem Frühjahr und steigenden Temperaturen nehmen auch die Scheideninfektionen insbesondere bei jüngeren Frauen erneut
Weiterlesen

Frauenärzte sehen IGeL durch aktuelle Umfrage gestärkt (29.02.2016)

Köln. Die Querelen um Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) dauern an: Zuletzt befeuerte Mitte Februar eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) die Diskussion. Danach meinen 38 Prozent der Befragten, Selbstzahlerleistungen beim Arzt hätten eher
Weiterlesen

Fortbildung für Frauenärzte: GenoGyn bietet Anfang 2016 erneut Zusatzqualifikation in Präventionsmedizin (23.11.2015)

Köln. Über 330 Frauenärztinnen und -ärzte haben die zertifizierte Zusatzqualifikation in Präventionsmedizin der ärztlichen Genossenschaft GenoGyn bereits erfolgreich absolviert: Auch Anfang 2016 bietet die GenoGyn wieder ein interdisziplinäres Experten-Team auf, das an zwei Wochenende
Weiterlesen