MEDISTAR – Offline-Nutzung weiter möglich (03/2014)

MEDISTAR – Offline-Nutzung weiter möglich

Seit langem hat sich MEDISTAR zur meistinstallierten EDV-Praxislösung für niedergelassene Ärzte in Deutschland entwickelt. Grundlage war zuletzt das Betriebssystem Windows XP. Am 8. April 2014 beendet Microsoft jedoch den Support für Windows XP. Folglich ist auch MEDISTAR gezwungen, auf neuere Windows-Versionen umzustellen. Doch wie und auf welche Weise wird MEDISTAR dann die Arztpraxen mit Support-Aktualisierungen versorgen? So wie bisher, oder wird die Umstellung zum Anlass genommen, dass Verfahren zu “vereinfachen”? Auf der einen Seite hieß es, dass ein Offline-Betrieb zukünftig nicht mehr möglich sei, weil die Software-Aktualisierungen ab Sommer 2014 nur noch online von einem MEDISTAR-Server bezogen werden könnten. Auf der anderen Seite erfuhr man, dass darüber nichts bekannt sei, dass der CD/DVD-Support eingestellt werde. GenoGyn wollte es genau wissen und fragte in der MEDISTAR-Zentrale in Hannover nach, ob und wie das Sicherheitsbedürfnis vieler Anwender, weiter offline arbeiten zu können, respektiert werde? Projektberater Stephan Nolte nahm am 19. Februar 2014 eindeutig und unmissverständlich dazu Stellung: “Die MEDISTAR Quartals-Updates und relevante maintenance (Korrektur- oder Ergänzungs-) Updates stehen unseren Anwendern auch in Zukunft wahlweise als CD/DVD (offline) oder als Online-Update zur Verfügung. Es ist nicht geplant, diese Wahlmöglichkeit zu ändern.”

mehr …

zurück