PerioSafe® ist der weltweit erste Mundgesundheits-Test zur Vorsorge und Früherkennung versteckter Entzündungen im Mund. Die Integration des Tests in die gynäkologische Praxis als wichtiger Bestandteil des Präventionsleistungsangebotes ist medizinisch mehr als sinnvoll. Über 600 internationale Studien belegen die Aussagekraft des Biomarkers aMMP-8 in der Medizin und liefern sichere und prognostisch relevante Ergebnisse. Als delegierbare Leistung ist der aMMP-8 PerioSafe®-Test schnell und einfach in der gynäkologischen Praxis einsetzbar und erweitert das Kompetenzspektrum um den Bereich der Früherkennung von Entzündungen im parodontal/oralen Bereich. Dies ist für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sowie auch deren Partner eine wichtige Information. Der Test wird hergestellt vom Medizintechnikunternehmen dentognostics GmbH in Jena und vertrieben von der Hamburger Henry Schein GmbH. Dort erhalten GenoGyn-Mitglieder im Rahmen einer Kooperation Sonderpreise.

mehr…

zurück

Dass unser KV-System Menschen, die sich nicht hinreichend von dessen Gängelung abgrenzen, überfordert, ist bekannt. Dass Verzweiflung aufsteigt, wenn bereits wenige Monate nach dem Praxisstart der Steuerberater Druck ausübt, leider auch. Oft, und das ist ein zusätzliches Dilemma, bleibt dann keine Zeit mehr, alle möglichen Alternativen in sämtlichen Variationen auszuprobieren. „Trial and Errror“ beim Start gefährden somit die Existenz schon sehr früh, zumindest bescheren sie in der Folgezeit, selbst wenn ein Totalversagen vermieden werden kann, häufig ein ziemlich freudloses Dasein. Dabei, und das wundert immer wieder, muss das heutzutage gar nicht mehr sein. Denn seit langem bietet GenoGyn fachkundige, professionelle Hilfe:

Im Rahmen des Beratungsangebotes GynFUTURE von GenoGyn CONSULT stehen erfolgreiche, erfahrene Praxisinhaber als Mentoren zur Verfügung. Sie informieren, trainieren und beraten vor, während und nach der Existenzgründung – entweder per Einzelcoaching oder in Seminarform, entweder in mehreren Sitzungen oder mit einem Crashkurs, letzteres unter dem Titel „Elevator Pitch – schneller in die selbstbestimmte Freiberuflichkeit“, wo es also eher ruckzuck geht. Das heißt: Wer unten in den Aufzug einsteigt, soll, wenn er oben aussteigt, wissen, was Sache ist und wie es gemacht werden muss. GenoGyn hat in diesem Jahr für Neueinsteiger unter anderem bereits eine Einführung in die GOÄ angeboten, am 11. Juni 2014 folgt eine Einführung in den EBM. Fundierte Kenntnisse dieser Regelwerke sind zwei wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Praxisführung. Aber auch bei der Standortfrage, bei Spezialisierungen, beim Marketing, bei EDV, QM, Personal- und Patientenführung und vielem anderen mehr gibt es sowohl Insiderwissen wie auch Grundsätze, die man frühzeitig beachten sollte. Eine zweite Chance bleibt meistens nicht. Oder aber man verfährt nach dem Motto „Two hours of trial and error can save ten minutes of manual reading.“ Doch damit kommt man nicht weit, und ein Desaster ist in der Regel vorprogrammiert.

mehr…

zurück

Wer nicht mehr weiß, was ein Buch ist:

Ein Buch ist ein altmodischer Datenträger auf Zellulose-Basis, auf dem die Information in Form von graphischen Elementen im Ikositetral-System kodiert ist, mit Inline-Graphik und Fixformatierung. Der Vorteil ist: Es braucht keinen Telefonanschluss und keine Akkus und ist verglichen mit einem Notebook geradezu lächerlich preiswert!

Denken Sie immer daran:

GenoGyn Rheinland blickt in die Zukunft und ist die
Partnerschaft der Erfolgreichen!

zurück

Beim Praxisbesuch sind die Ansprüche der Patienten hoch – auch für die Überbrückung von Wartezeiten. Während gestern noch ein paar Broschüren und abgegriffene Zeitschriften genügten, wird heute oft mehr erwartet. Wartezimmer-Fernsehen ist das Stichwort. Hier konnte GenoGyn nun einen neuen Kooperationspartner gewinnen: TV-Wartezimmer®, den europäischen Marktführer in der audiovisuellen Kommunikation und Patienteninformation in medizinischen Wartezonen. Allein in Deutschland strahlt das Unternehmen in mehr als 6.500 medizinischen Warteräumen ein tagesaktuelles und standortindividuelles Programm aus.

Zum Leistungsumfang gehören neben der Bereitstellung und Wartung aller benötigten Hardware vor allem – eingebunden in ein exklusives, stets aktuelles Rahmenprogramm – die individuelle Darstellung der Praxis samt professioneller, medizinisch und juristisch geprüfter Filme zu den Praxisleistungen. Für GenoGyn-Mitglieder gibt es im Rahmen dieser neuen Kooperation eine Sonderaktion: Sie können TV-Wartezimmer® mit seinem gesamten Leistungspaket ein Jahr kostenfrei in der eigenen Praxis testen.

Die TV-Wartezimmer®-Sonderaktion für GenoGyn-Mitglieder läuft bis zum 30. Juni 2014. Durch die gewährte einjährige 100%-Zufriedenheitsgarantie, die in den ersten zwölf Vertragsmonaten den Ausstieg ohne Kündigungsfrist ermöglicht, kann das Angebot mit seinem gesamten Leistungspaket ein komplettes Jahr ohne Risiko und Kosten in der eigenen Praxis erprobt werden. Bei Kündigung in dieser Zeit muss nur die installierte Marken-Hardware zurückgegeben werden. Andernfalls verlängert sich der Vertrag nach dem ersten Jahr um 48 Monate bei einer monatlichen Leasingrate von 179 Euro netto. Dieser Betrag kann auf Wunsch durch die Einbindung von Werbung, die ein Partner von TV-Wartezimmer® in Regionalfenstern anbietet, bis auf Null reduziert werden. Zum Leistungspaket für GenoGyn-Mitglieder gehört die Bereitstellung einer kostenlosen Praxis-App. Zudem bietet TV-Wartezimmer® die Nutzung eines Patientenaufrufsystems.

mehr …

zurück