Neubewertung der HRT am 26.3. (01/2014)

Neubewertung der HRT am 26.3.

Am Mittwoch, dem 26. März 2014, kommen zwei exzellente Referenten zur GenoGyn: Prof. Dr. rer. hum. biol. Cordian Beyer, der seit 2005 das Institut für Neuroanatomie am Universitätsklinikum Aachen leitet, und Prof. Dr. med. Dipl. Psych. J. Matthias Wenderlein (Universitätsfrauenklinik Ulm). Beyer spricht zum Thema “Neuroprotektion im ZNS durch Östrogene und Progesterone”, und Wenderlein wird die “Aktuellen Daten zur hormonellen Neuroprotektion” erläutern. Spätere Analysen der WHI-Studie und zwei neuere Langzeitstudien haben schließlich gezeigt, dass die Bewertung der ovariellen Hormone inzwischen eine Renaissance erlebt. Die Referenten erklären, was das konkret für die gynäkologische Praxis bedeutet. Deshalb: Termin unbedingt vormerken – Mittwoch, 26.3.2014.

zurück