Demnächst “Präventionsassistentin” (02/2013)

Demnächst “Präventionsassistentin”

Nachdem der erste Teil des zweiteiligen Seminars am 18./19. Januar 2013 beendet war, kam aus Reihen der wieder einmal durchweg begeisterten Teilnehmer die Anregung, GenoGyn möge nun auch die Pläne zur Ausbildung von Präventionsassistentinnen vorantreiben. Für die inzwischen in Präventionsmedizin zertifizierten Ärztinnen und Ärzte würden speziell geschulte Mitarbeiterinnen eine große Entlastung bedeuten, da diese in der täglichen Praxis einen Großteil der Aufklärungsarbeit übernehmen könnten. GenoGyn ist dran. Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V. wird in Kürze ein entsprechendes Ausbildungsprogramm erarbeitet. Noch ein Hinweis: In GenoGyn-aktuell 1-2013 wurde in dem Artikel “Hinterher geht’s online weiter” irrtümlich auf die vorläufige, noch durch ein Passwort geschützte Begrüßungsseite des neuen Präventions-Internet-Portals verwiesen. Dieser Fehler konnte mittlerweile behoben werden. Das Portal erreicht man unter praevention-online.net.

zurück