“Gesundheitskonto” bei der IKK Südwest (01/2014)

“Gesundheitskonto” bei der IKK Südwest

Versicherte der IKK Südwest verfügen neuerdings über ein individuelles “IKK Gesundheitskonto”. Jedes Mitglied erhält pro Kalenderjahr bis zu 150 Euro – wenn Familienangehörige mitversichert sind, sogar bis zu 300 Euro -, für Zusatzleistungen, die im gesetzlichen Rahmen nicht erstattet werden. Die Liste der möglichen Leistungen enthält unter anderem “Ultraschalluntersuchungen außerhalb des Leistungskataloges” im Bereich der Krebsfrüherkennung sowie “Ultraschalluntersuchungen außerhalb des Leistungskataloges” in der Mutterschaftsvorsorge. Jeder Versicherte bzw. jedes Familienmitglied kann selbst entscheiden, welche Leistung in Anspruch genommen wird. Die Abrechnung erfolgt nach dem Kostenerstattungsprinzip. Eine Nachfrage bei Patienten, die über die IKK Südwest versichert sind, ob sie über ihr “Gesundheitskonto” Bescheid wissen, und eine Hilfestellung bei Auswahl und Durchführung der angebotenen Zusatzleistungen werden von diesen sicher gerne angenommen. Die IKK Südwest hat zur Zeit etwa 700.000 Versicherte und ist für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland geöffnet. Das ist nicht allzu viel. Doch vielleicht nehmen sich andere, größere Kassen ein Beispiel daran und stellen ihren Mitgliedern bald Gleiches oder Ähnliches zur Verfügung.

IKK Gesundheitskonto

zurück