Hinterher geht’s online weiter (01/2013)

Hinterher geht’s online weiter

Mit seinen in Deutschland bislang einmaligen zertifizierten Ausbildungsprogrammen in Präventionsmedizin schafft GenoGyn seit 2008 die Voraussetzungen für eine erweiterte Primärprävention in gynäkologischen Praxen und bringt diese rechtzeitig in Position für anstehende Aufgaben. Sie vergrößern das Behandlungsspektrum, mit dem sie sich als “Hausarzt für die Frau” etablieren und ein neues notwendiges wirtschaftliches Fundament schaffen können. Dabei unterstützt werden die in Präventionsmedizin zertifizierten Ärztinnen und Ärzte demnächst durch ein neues Internet-Portal. Das Portal, das sich zurzeit noch im Aufbau befindet, soll mehr als nur ein Verzeichnis sein, in dem Patienten interessante Angebote und geeignete Therapeuten finden. Das Portal ist vor allem konzipiert als Plattform für die Ärzte. Es bietet attraktive Möglichkeiten zur Vernetzung untereinander und hochkarätige Angebote rund um die Weiterbildung einschließlich Vertiefung und praktischer Umsetzung bereits erworbenen Wissens. Am 18. Januar 2013 beginnt die nächste Ausbildungsstaffel “Präventionsmedizin (GSAAM)”. Spätestens nach Abschluss dieser Fortbildungsreihe geht es für alle, die bis dahin in Präventionsmedizin zertifiziert sind, dann weiter auf und mit dem Internet-Portal praevention-online.net.

zurück